Coronavirus (SARS-CoV-2/ COVID-19) & Naturheilmittel wie Oregano Öl / Cistus incanus

Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich einen Artikel zu dem Thema schreiben soll. Aber warum nicht? Ein Blog ist dafür da, seine Gedanken loszuwerden. In meinem Blog weiß ich wenigstens, dass ich die passenden Adressaten erreiche. Schön, dass es EUCH gibt!

Helfen Naturheilmittel gegen das neue Coronavirus? Meine Antwort: Ich weiß es nicht.

Aus den Erfahrungsberichten (Rezensionen über Cistus incanus*) z.B: bei Amazon und auch aus meinen Erfahrungen abgeleitet können Cistus incanus und auch Oregano Öl gegen Erkältungen helfen. Diese „einfachen“ Erkältungen werden von verschiedenen Viren ausgelöst, wie z.B. Rhinoviren oder auch Coronaviren. Coronaviren hat es immer gegeben, da hat Wolfgang Wodarg Recht. Aber nicht DIESES hochansteckende Coronavirus!!!

Die Lage ist ernst!

Dieses Coronavirus ist offensichtlich etwas ganz anderes und viel gefährlicher, sonst würden die Staaten weltweit nicht die Weltwirtschaft riskieren.

Es wurde weder ein Impfstoff gegen SARS-CoV-2 noch ein Medikament gegen COVID-19 entwickelt. (Stand 22.03.2020)

Aber ist ein Kraut gewachsen?

Eine Hildegard von Bingen würde bei einer Erkrankung wie COVID-19 ebenso ihren Kräuterschrank öffnen und einen Tee/Sud mit wahrscheinlich widerlichen Geschmack zubereiten.

Egal ob das Kraut hilft oder nicht, Studien würden sich wirtschaftlich nicht lohnen, da sich kein Kraut patentieren lässt. Darum werden wir es nie erfahren, ob Naturheilmittel in großangelegten, doppelblinden, klinischen Studien mit Kontrollgruppen ebenso ihre Wirkung entfalten wie in unseren Erfahrungen.

Kalte Wadenwickel helfen, Fieber zu senken. Darf ich Waschlappen jetzt als Fiebersenker verkaufen? Nein.

Vielleicht interessieren Dich auch diese Artikel:

Mein Umgang mit Erkältungskrankheiten

In der Erkältungszeit trinke ich normalerweise Cistus incanus Tee und nehme Oregano Öl zu den Mahlzeiten ein. Auf die Art und Weise habe ich und – laut der Rezensionen* – auch andere die Erkältungszeit gut überstanden, es sei denn, die Rezensionen bei Amazon sind alle erstunken und erlogen.

Wenn es mich aber dann doch erwischt haben sollte und ich die ersten Symptome einer Erkältung spüre, erhöhe ich die Menge. Der Verlauf der Erkrankung ist milder & irgendwie abgedämpft.

Ich durchlaufe dann zwar alle Phasen, die man kennt: Zuerst Halsschmerzen / Kloß im Hals, dann Schnupfen und Husten, Nase dicht, Gliederschmerzen. Aber alles nicht so schlimm, wie ohne Oregano Öl und Cistus Tee. Und außerdem ist der Spuk früher vorbei.

Wichtig finde ich, in der Erkältungszeit und natürlich jetzt auch in der Coronakrise den Körper möglichst fit zu halten. Die witzig gemeinten Bilder, die derzeit per Whatsapp rumgehen und den Alkoholgenuss im Homeoffice etc. glorifizieren, verharmlosen den Alkohol. Alkohol schwächt den Körper. Und ich bin auch kein Engel, sonst hätte ich nicht den Blogartikel über Antikatermittel geschrieben. Gerade in dieser „Wahnsinns“-Zeit möchte man sich einfach mal „betäuben“.

Cistus incanus Studie bei Erkältungskrankheiten

Zu Cistus incanus gibt es sogar handfeste Hinweise, dass es bei Erkältungskrankheiten helfen kann. An der Berliner Charité konnte man bei 160 Patienten eine Reduzierung der Krankheitsbeschwerden feststellen. Man hat in vitro feststellen können, dass die Polyphenole das Andocken von Viren an der Oberfläche der Zellen verhindern. (Quelle)

Ob es auch bei SARS-CoV-2 hilft?

Zur Zeit trinke ich etwas mehr als einen Liter Cistus Tee am Tag und nehme wie gewohnt zu den Mahlzeiten Oregano Öl ein. Ob es gegen diesen Coronavirus hilft, weiß ich nicht, aber es beruhigt mich, etwas tun zu können.

Medikamente gegen den Coronavirus oder die Lungenkrankheit COVID-19 gibt es noch nicht. Also kann ich auch statt gar nichts zu nehmen, die eben genannten Naturheilmittel zu mir nehmen. Was jawohl klar ist: Bei Atemnot oder starken vielleicht sogar lebensbedrohlichen Symptomen braucht man professionelle ärztliche Hilfe.

Laut Kanzlerin Merkel werden sich etwa 60% der Deutschen früher oder später infizieren. Das gilt ebenso für euch (meine Leser). Wobei Ihr ja vor allem auf meiner Website seid, weil Ihr eh nicht gesund seid und euch wahrscheinlich noch schneller als der Durchschnittsdeutsche ansteckt oder sogar an einer der Vorerkrankungen leidet, die COVID-19 lebensbedrohlich machen. Passt auf euch auf!

Im Übrigen, ich denke, ich bin nicht der Einzige der merkt, dass man einfach mehr isst, wenn man sich die ganze Zeit zu Hause aufhält. Denkt bei eurer Ernährung bitte auch an euren Darm, eure Gesundheit wird es euch danken:

Habt Ihr schon Erfahrungen machen können? Können solche Naturheilmittel auch gegen Corona helfen? Was denkt Ihr?

Alles Gute in dieser merkwürdig surrealen aber wenigstens entschleunigten Zeit. BLEIBT GESUND!

Du willst mich unterstützen?

Für diese Website geht eine Menge Herzblut, Freizeit und auch Geld drauf. Wenn du auf einen Werbelink * klickst und dann etwas bspw. bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, für dich bleibt der Preis gleich. So zahlen Amazon & Co. für deinen "Lesespaß" und du unterstützt gleichzeitig meine Arbeit. Dann muss niemand Geld für einen eBook-Download oder Ähnliches ausgeben. Ich habe hier alle Online Shops zusammengestellt. Für den errechneten Stundenlohn würde niemand arbeiten, aber ich kann mich besser rechtfertigen, wenn ich mal wieder weniger Zeit für die Familie habe. 😉

Noch mehr freue ich mich, wenn du einen Erfahrungsbericht schreibst (E-Mailadresse im Impressum), es muss noch nicht mal etwas mit meinen Tipps zu tun haben. Alles, was für andere hilfreich sein könnte, ist willkommen.

Du hast eine eigene Website/Blog oder Ähnliches? Es wäre schön, wenn du auf mich verlinkst und falls nicht, freue ich mich, wenn du den Beitrag/ meinen Blog teilst, Whatsapp, Facebook, ... und wie sie nicht alle heißen. 🙂

Herzlichen Dank Euch allen, auch für die positive Resonanz!

Schreibe einen Kommentar

6 + 6 =